Die elektrolytische Oxidation von Aluminium (Eloxal) eröffnet uns vielfältige Möglichkeiten, die wir Ihnen gerne näher vorstellen:

Eloxalverfahren

Wir oxidieren das Aluminium elektrochemisch, um eine harte Schutzschicht zu erzeugen und so die unterschiedlichsten Bauteile vor den Einflüssen unserer Umwelt effektiv zu schützen. Der Begriff „Anodisieren“ beschreibt bereits das Verfahren. Wir realisieren das anodische Oxidieren ganz gezielt in einem säuregefüllten Elektrolytbad.

Ergebnis des Eloxierens

Die so erzeugte Schicht ist ausgesprochen hart und sehr fest mit dem Grundmaterial verbunden. Abhängig von den konkreten Anforderungen und Kundenwünschen können wir Schutzschichten mit Stärken von 5 bis hin zu 25 µm erzeugen.

Während diese bei Systemprofilen für Türen, Fenster oder Fassaden kaum eine Rolle spielen, sollten die Dicken oder Stärken bei passgenauen Teilen unbedingt berücksichtigt werden. Darüber hinaus kann die Eloxalschicht, ganz unabhängig von der gewünschten Dicke, vorhandene Beschädigungen oder Unebenheiten auf der Oberfläche nicht ausgleichen. Diese bleiben somit auch nach der Veredelung sichtbar.

Wir empfehlen daher, empfindliche Bauteile, wie Kleinformatbleche, Mittelformatbleche oder Großformatbleche mit einer schützenden Folie zu versehen und anzuliefern. Gleiches gilt für Bauteile mit dekorativem Charakter. Dazu zählen zum Beispiel gekantete Attika-Bleche, Fensterbänke oder Paneele, die an oder in Gebäuden angebracht werden.

Effekte und Farbgebung

Über den zuverlässigen Schutz der Oberfläche hinaus, den wir mit dem Eloxieren erreichen, eröffnen sich aber weitere Möglichkeiten: Die im elektrolytischen Bad unter Gleichstrom entstandene Schicht kann mit Hilfe verschiedener Farben eingefärbt werden. Wir bauen die Eloxalschicht so weit auf, bis sich über der Sperrschicht kapillarähnliche Poren bilden. Dann fügen wir spezielle aus verschiedenen Salzen bestehende Farbpigmente hinzu, die sich in diesen Poren ablagern. Das abschließende Bad sorgt dann dafür, dass diese Pigmente eingeschlossen und die Schicht verdichtet wird. Damit erreichen wir einen optimalen Korrosionsschutz vor schädigenden Umwelteinflüssen, können aber auch eine sehr dekorative farbige Wirkung erzielen.

Quelle: Forschungsinstitut FEM/ Edelmetalle & Metallchemie,
73525 Schwäbisch Gmünd

Quelle: Forschungsinstitut FEM/ Edelmetalle & Metallchemie,
73525 Schwäbisch Gmünd

Der herausragende Vorteil:

Eloxiertes Aluminium lässt sich umweltfreundlich recyceln, worauf wir den größten Wert legen.

Selbstverständlich stehen Ihnen unsere Spezialisten gerne persönlich zur Verfügung, um Ihnen die enormen Möglichkeiten dieses Verfahrens ausführlich zu erklären – nehmen Sie einfach den Kontakt zu uns auf.

Maximale Abmessungen
der zu eloxierenden Teile

Länge

Tiefe

Breite

bis zu

bis zu

bis zu

7000 mm

1550 mm

650 mm

Vorbehandlungsverfahren

E0     Ohne Vorbehandlung

Unsere Eloxal-Farben

E6-C0

E6-C31

E6-C32

E6-C33

E6-C34

E6-C35

 

Informationen zum Thema Farbabweichungen bei Eloxalfarben.

 

Eloxal Natur

Eloxal edelstahlfarbig

Eloxal Hellbronze

Eloxal Mittelbronze

Eloxal Dunkelbronze

Eloxal Schwarz

 

 

Aluminiumlegierungen, die für dekoratives Eloxieren geeignet sind

Die gebräuchlichen Legierungen sind:

AlMgSi0,5

AlMgSi0,7

AlMg1

 

 

DIN 3.3206

DIN 3.3210

DIN 3.3315

 

 

EN AW-6060

EN AW-6005A

EN AW-5005A

Erkundigen Sie sich bei Ihrem Blechlieferanten nach „Eloxalqualität“.