Eloxalfarben

Neben dem im Eloxal bekannten Naturton bieten wir weitere Möglichkeiten der Farbgebung an, was insbesondere für die Gestaltung in der Architektur von Bedeutung ist. Nachdem wir die Eloxalschicht bis auf eine bestimmte Stärke aufgebaut haben, die auf der Oberfläche kapillarähnliche Poren erzeugt, fügen wir hochwertige Farbpigmente hinzu. Im Anschluss erreichen wir mit einem bestimmten Verfahren im Bad den Einschluss der Farbpigmente und die stabile Versiegelung der Oberfläche.

Besonderheiten von Eloxalfarben

Unbehandeltes Aluminium erscheint auf der Oberfläche silbrig oder auch metallisch matt glänzend. Unter dem Mikroskop jedoch vermittelt die Fläche einen ganz anderen Eindruck – insbesondere nach der Vorbehandlung. Das Material erscheint uneinheitlich. Diese Differenzen liegen im Gefüge der variierenden Legierungsbestandteile und sind von wesentlicher Bedeutung für die Effekte, die wir mit den Eloxalfarben erzielen. Die Moleküle der Farbpigmente können sich in den Mikroporen einlagern, was zu unterschiedlichen Lichtreflektionen führt. Diese variieren aber auch in Abhängigkeit von der mechanischen Verformung der Oberfläche – der Farbeindruck ändert sich somit in Abhängigkeit vom Blickwinkel. Weitere Informationen zu Farbabweichungen haben wir hier für Sie zusammengestellt: Informationen zum Thema Farbabweichungen bei Eloxalfarben.

Aluminiumlegierungen, die für dekoratives Eloxieren geeignet sind

Die gebräuchlichen Legierungen sind:

AlMgSi0,5

AlMgSi0,7

AlMg1

 

 

DIN 3.3206

DIN 3.3210

DIN 3.3315

 

 

EN AW-6060

EN AW-6005A

EN AW-5005A

Erkundigen Sie sich bei Ihrem Blechlieferanten nach „Eloxalqualität“.

Das Spektrum unserer Eloxal-Farben umfasst:

E6-C0

E6-C31

E6-C32

E6-C33

E6-C34

E6-C35

 

Informationen zum Thema Farbabweichungen bei Eloxalfarben.

 

Eloxal Natur

Eloxal edelstahlfarbig

Eloxal Hellbronze

Eloxal Mittelbronze

Eloxal Dunkelbronze

Eloxal Schwarz