Um die Oberflächen der zu veredelnden Werkstücke optimal vorzubereiten und gleichzeitig gegen Umwelteinflüsse zu schützen, nutzen wir das Eloxal-Verfahren:

  • Wir oxidieren das Aluminium elektrochemisch, um eine harte Schutzschicht zu erzeugen und so die unterschiedlichsten Bauteile vor den Einflüssen unserer Umwelt zu schützen.
  • Wir realisieren das anodische Oxidieren ganz gezielt in einem säuregefüllten Elektrolyt-Bad.

Mit Hilfe von Strom fungiert das Aluminium als Anode, die zugefügte Säure als Kathode. Diese chemische Reaktion bewirkt die Umwandlung der Oberfläche in Aluminiumoxid (Al2O3), während die Eloxalschicht zu zwei Drittel in den Werkstoff hinein und zu rund einem Drittel aus dem Material heraus wächst. Die Abmessungen des Werkstücks verändern sich hierbei geringfügig.

Die maximalen Abmessungen der Bauteile und Bleche, die wir eloxieren können, betragen:

Länge bis zu 7.000 mm
Tiefe bis zu 1.550 mm
Breite bis zu 650 mm

Lassen Sie sich von uns ausführlich dazu beraten, inwieweit die Voranodisation bei Ihrem Vorhaben zielführend sein kann. Wir werden uns detailliert mit Ihnen zu den Anforderungen abstimmen, die die Werkstücke erfüllen müssen. Vor allem aber prüfen wir, ob die Vorbehandlung im Zusammenspiel mit der Pulverbeschichtung das gewünschte Ergebnis ermöglicht – wir sind gerne für Sie da.